nicht die neusten Neuigkeiten


Wenn eine Idee reift ...

Vor über einem Jahr habe ich für den Jaguar Code Figuren und einen Plot erstellt. Es war das erste Mal, dass ich ein Buch mit einem Plot schrieben wollte und ich mich somit in neue Gebiete vorgewagt habe. Anfang diesen Jahres war es dann endlich so weit: Ich wollte das Buch schreiben. Ich saß vor meinem Rechner und erkannte, dass ich keine Freude daran hatte. Immer wieder musste ich mich aufraffen, damit ich wenigstens ein paar Worte zu Papier brachte. Ich war verzweifelt, weil ich nicht verstand, woher dieser Frust kam. Es dauerte etwas, bis ich erkannte, dass es mich langweilte, die ganze Geschichte bereits im Vorfeld zu kennen. Privat lese ich kaum ein Buch, schaue keinen Film zweimal, weil mir die Spannung einfach fehlt. Und da lag das Problem: Ich kannte die komplette Geschichte.

Ein Telefonat mit einer Autorin, die ich auf einer der Buchmessen kennenlernen durfte, half mir. Sie sagte zu mir, dass der Plot nur eine Hilfestellung ist und mein tatsächliches Buch nicht so werden muss, wie es mein Plot zu diesem Punkt sagt. Sie hat mir Mut gemacht, dass ich dieser Idee eine Chance geben und auch den Abweichungen Raum geben soll. Es hat weitere Wochen gebraucht, bis ich den "Rausch" wieder gefunden habe. Aber jetzt ist er da.

Eins kann ich sagen: Das Buch wird zwar ganz anders, als mein Plot es vorher gesagt hat, aber mir gefällt die Geschichte durch die Änderungen noch besser, sie wird lebendiger und füllt sich mit noch mehr Leben und die damit verbundenen Wirrungen.

Ich bin jetzt schon gespannt, was ihr dazu sagen werdet!


April 2019


2019 werde ich das Buch "Der Jaguar Code" zu Ende schreiben und auch veröffentlichen. Ich bin gespannt, wie ihr das Cover findet ... Schreibt mir gerne :-)


neues Projekt

Caroline McGuire hat ein klares Ziel im Leben: In die Fußstapfen ihres verstorbenen Vaters zu treten. Dabei gilt es, die Führungsetage des Pharmaunternehmens zu erklimmen, das er vor vielen Jahren mit ihrem heutigen Stiefvater gegründet hat. Doch als der junge Informatiker Jason eines Tages ihr Büro betritt und sie mit geheimen Menschenexperimenten konfrontiert, in die diese Firma involviert ist, gerät Carolines Welt aus den Fugen. Sie kann nicht glauben, dass jemand zu solchen Grausamkeiten fähig ist, obwohl die Bilder das Gegenteil belegen. Caroline beschließt, die Opfer ausfindig zu machen, und begibt sich auf eine Suche, die vor allem eins ist – gefährlich.


 

 

2019 wird ein neues Buch von mir erscheinen. Es handelt über Menschen und auch Tiere.


Ahnt ihr bereits, für welches Lebewesen ich mich entschieden habe?

 

 

Außerdem enthalten:

- eine unerwartete Freundschaft

- grausame Forschungen

- eine überwältigende Liebe


URLAUB!!!

 

Ich wollte mich bei dir bis Ende August abmelden. Danach bin ich mit neuen Ideen zurück. Also wundere dich bitte nicht, wenn ich erst nächsten Monat antworten werde.

 

Eine schöne Zeit bis dahin


P.S. Das Bild zeigt mein nächstes Thema ...

 

31.07.2018


Wenn neue Ideen fließen

In den letzten Wochen habe ich wirklich fleißig an einer Idee gearbeitet. Der Plot steht nun soweit und heute habe ich die ersten Zeilen aufs Papier gebracht. Nicht wörtlich. Aber die Tatsache, dass meine Geschichte, die mich in den letzten Wochen immer wieder gefordert hat, jetzt auch mit Worten beginnt ... Das Gefühl ist unbeschreiblich. Dabei bin ich so euphorisch. Ich hoffe, dass sie euch gefallen wird.

Über Feedback freue ich mich immer sehr, über Rezensionen auch. Daher schreibt mir gerne!

20.06.2018


Endlich ist die Fortsetzung bei amazon als E-Book erhältlich!

 

Nähere Infos gibt es hier.

 

 

 

 

18.Mai 2018


Ich danke euch allen für das vergangene Jahr! Jeder von euch war in einer Art und Weise daran beteiligt ...  Ihr habt mich zum Lachen, Nachdenken und Tanzen gebracht ...
 
Wir hören uns nächstes Jahr! Kommt gesund rüber
 
Paula

Ihr Lieben!

 

Ich verabschiede mich nun in die Weihnachtsfeiertage!  Euch und euren Lieben ein besinnliches Fest. Genießt die Zeit zusammen, manchmal kann sie zu schnell enden ...

 



Messe

Morgen ist der Tag endlich gekommen! Ich freue mich sehr.

Messe-Anreise-Tag!


Hierzu möchte ich dir etwas über mich verraten. Im Privatleben bin ich immer sehr offen, lächle und spreche mir fremde Menschen an. Aber auf den vergangenen Buchmessen habe ich gemerkt, dass ich als Autorin anders bin. Ich laufe rot an, wenn man mich anspricht - nicht vor Wut ;-). Aber das soll dich bitte nicht abschrecken: Sprich mich bitte an und zeige mir, dass du mich erkennst. Ich freue mich wirklich darüber, auch wenn ich wahrscheinlich erst einmal Tomaten Konkurrenz machen werde.
Okay?

 

12.Oktober 2017


Die Überarbeitung

Bald werde ich das Cover zu meinem ersten Solo-Fantasy-Buch veröffentlichen. Da ich ja schon weiß, dass es einfach nur toll geworden ist, freue ich mich auf diesen Tag. Ich bin aber wie immer gespannt, was du dazu sagen wirst. Wirst du es mögen oder denken: Das wird sicherlich untergehen in der Masse ...
Wie es auch kommen wird, ich liebe es! Und ich liebe die Geschichte, die es umschließen wird.

 

Es ist eine Liebesgeschichte im Fantasy Bereich. Es handelt von Aurelia und ihrer großen Liebe Dave. Ich mag die beiden Protagonisten sehr, sie sind mir ans Herz gewachsen, weil sie einfach füreinander geschaffen sind. Aurelia besitzt eine Gabe, die sie eher als Fluch empfindet.

 

Ich will gar nicht zu viel verraten, denn ich sollte zuerst den Klappentext veröffentlichen ... Da kannst du dann noch mehr erfahren, wenn du magst! Aber das wird erst geschehen, wenn ich das Buch überarbeitet habe und es an mein Lektorat verschicke ... Eine Belohnung an mich sozusagen :-)

 

07.08.2017


Es lag bereits ein aufregendes Jahr hinter mir, in dem ich weit aus mehr erreicht hatte, als ich mir zu träumen erhofft hatte. Ich habe im Jahr 2016 fünf Bücher veröffentlicht. Natürlich hatte ich diese nicht alle dann geschrieben, aber man braucht zu Beginn auch immer seine Zeit, damit man sich in Aufgaben einfindet.

 

Schon von zu Beginn meiner Schriftstellerei formte sich in mir der Gedanke, dass ich auch Fantasybücher schreiben möchte. Doch ich wusste, dass ich noch nicht genug Fähigkeiten besaß, um die Bilder aus meinem Kopf in deinen zu transportieren. Deshalb habe ich schnell erkannt, dass ich erst einmal "üben" wollte. Daraus sind sechs Liebesromane entstanden.

 

Ende 2016 / Anfang 2017 schrieb mich eine befreundete Autorin an. Wie es so ist, ergab ein Wort das nächste und gemeinsam schrieben wir ein Buch. Ein Fantasybuch! Dabei spürte ich, dass ich nun bereit war, mich auch alleine wieder in neue Gebiete vorzukämpfen. Deshalb habe ich ein neues Pseudonym gewählt und baue es jetzt immer weiter auf.

 

Doch wo neue Wege sind, ist auch immer die Ungewissheit, ob es die richtige Entscheidung war. Dies werden wir wohl in diesem Jahr noch wissen und ich freue mich, wenn du mir erzählst, wie du meine Bücher findest!

 

25.07.2017